Das Kino-Jubiläumsjahr Teil 7

19.06.2018 von Joanna Lenc

Deadpool 2 Filmplakat © Marvel

Er ist da, der Sommer. Die Temperaturen steigen, die Schwimmbäder sind voll und im Kino ist für uns jetzt eine kleine Pause drin, denn wir haben tatsächlich bisher alles gesehen, was wir unbedingt sehen wollten. Entsprechend ist dieser siebte Teil unseres Kino-Jubiläumsjahres auch zeitgleich der letzte für das erste Halbjahr.

Kino-Jubiläum? Ja, genau! 2018 haben wir uns einer Herausforderung gestellt, wir wollen zum 40-jährigen Kinojubiläum meines Liebsten mindestens 40 Mal ins Kino gehen. Ganz regulär zu allem, was uns interessiert. Bis heute haben wir es ganze 26 Mal geschafft und damit die ersten 6 Monate schon gut vorgelegt. Was wir gesehen haben könnt ihr in unserer Kolumne nachlesen. Die Filme 23 bis 26 gibt es jetzt hier:

Solo A Star Wars Story

Solo A Star Wars Story Filmplakat © Lucasfilm, Disney

Solo A Star Wars Story Filmplakat
© Lucasfilm, Disney

Star Wars sind Lichtschwerter, Macht und der Kampf Gut gegen Böse? Nicht unbedingt! Mit Solo hat das Studio seinen zweiten Spin Off etwas abseits der Imperialen Strukturen gelegt und erzählt die Geschichte von Han Solo in Jugendjahren.

Als Kultcharakter der Episoden IV bis VI ist Han nicht nur Prinzessin Leia als charmanter Schurke ans Herz gewachsen. Nun erobert er den legendären Millennium Falken, findet seinen besten Freund Chewie und stiftet ganz schön viel Chaos.

Da wir von Elbenwald ein kleines Verlosungspaket erhalten haben, zu dem es ein Gewinnspiel gab, haben wir für Solo eine ausführliche Rezension geschrieben.

Deadpool 2

Deadpool 2 Filmplakat © 20th Century FOX

Deadpool 2 Filmplakat
© 20th Century FOX

Was haben wir im Kino gelacht, als Deadpool zum ersten Mal auf der Leinwand erschien. Ein Superheld völlig weg von der Norm, der die vierte Wand durchbricht und mit dem Publikum spricht und dabei jede Regel verletzt, die es gibt. Großartig! Und dann gibt es auch noch eine Fortsetzung! Also nichts wie rein ins Kino!

Bösewichte loswerden könnte so einfach sein, wenn man die Macht besitzt durch die Zeit zu reisen. Einfach ein paar Jahre zurück, dem Widersacher als Kind begegnen und schnell den Hals umdrehen (oder eine andere Variante des Tötens verwenden). Schon ist das Problem erledigt. Denkste! Blöd, wenn da ein Deadpool ist, der sich dir in den Weg stellt. Genau das muss Thanos … – oh Verzeihung! – Cable über sich ergehen lassen.

Herrlicher Humor mit wunderbaren Charakteren und enormen Potential bis zum Ende des Jahres in den Top 5 der Kino-Filmrangliste 2018 zu bleiben.

Jurassic World 2

Jurassic World 2 Filmplakat © Universal Pictures

Jurassic World 2 Filmplakat
© Universal Pictures

Oh, ich weiß noch, wie sehr ich auf die Schuhe der Protagonistin Claire im ersten Jurassic World Film gierte. Ein Film, der deutlich machte, wie toll sich ein iPhone im Dschungel macht, wie super bestimmte Autormarken sind und natürlich lieferte er auch gleich die perfekte Anleitung „Überleben im Dschungel Band 1: High Heels“. Aber: Es kommen Dinos vor, also ist Ansehen angesagt. Nun gibt es die Fortsetzung, auf die wir drei Jahre gewartet haben.

Jurassic World gibt es nicht mehr. Losgelöst von der Herrschaft der Menschen leben die Dinos zwischen den Ruinen des Vergnüngsparks. Es könnte alles gut sein, wenn die Insel nicht dem Untergang geweiht wäre. Ein Vulkan droht alles Leben zu vernichten. Zum Glück gibt es aber einige Gönner, die sich bereit erklärt haben einen Transport der wichtigsten Spezies auf eine private Insel zu bezahlen. Dort sollen sie dann tatsächlich in Frieden ihr Dasein fristen. Claire und Owen sollen den Umzug überwachen, da sie sich am besten auf der Insel auskennen. Schade nur, dass nicht immer alles glatt läuft.

Im Gegensatz zum ersten Film, ist mir persönlich keine Produktplatzierung aufgefallen, auch wenn der Film tatsächlich gleich zu Anfang das nächste Paar High Heels zeigt, das allerdings nicht weiter relevant ist. Erfrischend anders und sehr sehenswert kommt die Fortsetzung daher und zeigt, dass die Dinos auf der Leinwand noch lange nicht ausgestorben sind.

Hereditary

Hereditary Filmplakat © Splendid Film

Hereditary Filmplakat
© Splendid Film

Es gab in diesem Jahr bereits einige Horrorfilme, die sich am Ende als gar nicht so übersinnlich herausstellten, wie es die Trailer vermuten ließen. Bei Hereditary soll das wohl anders sein, oder nicht?

Annie hat kein leichtes Leben. Ihre Mutter ist gerade gestorben und auch wenn sie weiß, dass sie eigentlich Trauer empfinden müsste, tut sie es nicht. Ihre Tochter hingegen leidet sehr unter dem Verlust, während ihr Sohn sich seinem eigenen Alltag hingibt. Nur ihr Mann versucht ihr Halt zu geben und kümmert sich um alles, was anfällt, denn neben der Trauerbewältigung muss sich Annie vor allem um ihre kommende Ausstellung kümmern, für die sie Miniaturen von Alltagssituationen baut. Kompliziert wird es, als jemand das Grab ihrer Mutter schändet und die Leiche verschwinden lässt. Und dann sieht sie im Schatten plötzlich die geisterhafte Erscheinung ihrer Mutter, oder etwa doch nicht?

Horrorfilme, die mit Übersinnlichem einhergehen sind genau unser Fall. Für mich kleinen Angsthasen gab es einige Momente des Zusammenzuckens und damit schafft es dieser Film sogar an die Spitze der Horrorfilme dieses Jahr.

26 Filme in 6 Monaten sind kein schlechter Schnitt. Wir sind zuversichtlich die 40 Filme locker zu schaffen, vor allem, weil noch einige Titel kommen, auf die wir uns schon sehr freuen. Als Nächstes erwarten uns auf jeden Fall: The First Purge, Skyscraper und Sicario 2.

Unsere Rangliste

Joanna Sven
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri Wind River
Wind River Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
Deadpool 2 Jurassic World 2
Your Name Deadpool 2
Player Number One Your Name
Jumanji: Willkommen im Dschungel Rampage
Jurassic World 2 Player Number One
Avengers: Infinity War Jumanji: Willkommen im Dschungel
Rampage Hereditary
A Quiet Place Criminal Squad
Solo Avengers: Infinity War
Shape of Water Shape of Water
Hereditary A Quiet Place
Criminal Squad It Comes At Night
Death Wish Solo
Laurin Laurin
It Comes At Night Death Wish
Pacific Rim Uprising Pacific Rim Uprising
Das Zeiträtsel Ghostland
Ghostland Das Zeiträtsel
Ghost Stories Ghost Stories
Tomb Raider Tomb Raider
Downsizing Downsizing
The Commuter The Commuter
Space is the place Space is the place
Black Panther Black Panther

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.