Munchkin Dungeon – Side Quest

07.08.2022 von Marcus Pohlmann

Munchkin Dungeon - Side Quest

Kategorie:

Autor: , ,

Zeichner: , , ,

Entwickler: ,

Verlag / Publisher: ,

Genre: ,

Serie:

Spieleranzahl: 2 bis 5 Spieler

Spieldauer: 60 bis 90 Minuten

Erscheinungsdatum: 21.10.2021

Sprache: Englisch

Bei Amazon bestellen

Die Spiele der Munchkin-Reihe sind für ihre zahlreichen Erweiterungen berühmt (und berüchtigt). Das neueste Brettspiel vor diesem Hintergrund bildet dabei keine Ausnahme. Mit Munchkin Dungeon – Side Quest legen Cool Mini Or Not die erste große Erweiterung für die fiese Schatzjagd im Verlies vor. Bisher ist das Spiel nur in englischer Sprache erhältlich. Wann und ob Asmodee auch eine deutsche Version vorlegen, konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen.

Was steckt drin?

Mit dieser Erweiterung erhalten die Spieler zwei neue Helden, Ranger und Halbling, zur Auswahl – in weiblicher und männlicher Ausführung. Zu jedem Charakter gehört der Heldenbogen mit einer Übersicht der Werte, Sonderfähigkeiten und einer Leiste für den Stufenaufstieg. Außerdem gibt es die entsprechenden Figuren. Der Ranger beginnt das Spiel mit sechs Bedrohungskarten, füllt diese jedoch in während seiner Rast nicht auf. Dafür kann er bei einem gewürfelten Blitzsymbol zwei Karten ziehen. Alternativ kann er das Symbol auch einsetzen, um drei Treffer zu generieren. Dem Halbling stehen dagegen von Anfang an vier Zaubertrank-Marker zur Verfügung. Diese können durch Blitze aufgefüllt werden. Außerdem kann er im Kampf mit einem Blitz einen Trank gegen ein Treffer- und ein Schild-Symbol eintauschen.

Die komplette Erweiterung

Die komplette Erweiterung

Damit die neuen Charaktere auch eine entsprechende Herausforderung haben, gibt es sechs Raumkarten, die von Monstern heimgesucht werden. Dazu gibt es natürlich auch die entsprechenden Miniaturen. Wie auch im Grundspiel hat jede Kreatur Angaben für Angriffswürfel, Lebenspunkte und Belohnungen. Hinzu kommen besondere Fähigkeiten, so negiert beispielsweise Mr. Bones die Waffen des Kämpfenden, gegen die Medusa müssen die Würfel über die Schulter geworfen werden oder der Spieler erhält einen Schadenspunkt pro Wort, wenn er im Raum mit dem Chauvinisten-Schwein spricht. Neben sechs Raumkarten mit Monstern sind in der Erweiterung die gleiche Anzahl an leeren Räumen enthalten. Diese haben ebenfalls besondere Effekte, teils abgestimmt auf die Neben-Questen.

24 Beute-Karten bringen unterschiedlichste Vorteile für die Spieler. Beispielsweise lassen sich mit dem Wunschring die negativen Effekte einer Bedrohungskarte aufheben, die Instant-Mauer gibt zusätzliche Schilde oder der Gegner verliert durch die Schutzsandalen einen Würfel. Auch von den Bedrohungs-Karten sind 24 vertreten. Zahlt ein Spieler die entsprechenden Kosten, können mit diesen weitere Monster ins Spiel gebracht werden. So zum Beispiel den Möchtegern-Vampir oder das Psycho-Eichhörnchen. Außerdem kann man dem aktiven Spieler Geld stehlen, Schaden auf einen Mitspieler umleiten oder Monster-Figuren bewegen.

Neben der Ergänzung des schon, aus dem Grundspiel bekannten, Materials, gibt es auch eine neue Mechanik, die Munchkin Dungeon – Side quest ihren Namen verleiht. Dabei handelt es sich um insgesamt 15 Plättchen auf denen Neben-Questen aufgedruckt sind. Mal müssen die Spieler nur ein bestimmtes Level erreichen, mal vier Zaubertränke sammeln. Schwierigere Missionen umfassen den Sieg über das Boss-Monster oder sechs Würfel im Kampf werfen. Außerdem erhält jeder Spieler drei Quest-Marker in seiner Farbe, mit denen er erfüllte Aufgaben markiert.

Die doppelseitige Anleitung enthält eine Auflistung der Spielmaterialien in der Schachtel und die notwendigen Regelergänzungen.

Wie wird’s gespielt?

Eine ausführliche Beschreibung des Grundspiels, der Spielmechanik und der Komponenten gibt es HIER zum Nachlesen.

Die Questen

Die Questen

Der Spielverlauf von Munchkin Dungeon ändert sich mit dieser Erweiterung nur geringfügig. Die Karten werden in die entsprechenden Stapel gemischt und auf dem Plan verteilt. Außerdem können die Spieler nun einen Ranger oder Halbling als Charakter zu wählen.

Als wirklich neues Element kommen die Side Quest-Marker ins Spiel. Bei Beginn der Partie werden drei dieser Plättchen neben den Spielplan gelegt, außerdem bekommt jeder die Erfüllungs-Marker seiner Farbe. Erfüllt ein Spieler eine der Questen, legt er den Marker auf das Plättchen und steigt sofort eine Stufe auf.

Der Rest des Spiels läuft wie gewohnt ab und der Spieler mit den meisten Ruhmespunkten ist auch hier der Sieger.

Kann das Spiel was?

Mir gefällt sehr gut, dass mit Munchkin Dungeon – Side Quest viele neue Karten und damit mehr Abwechslung ins Spiel kommt. Grade die Monster sorgen hier für einige harte Herausforderungen. Die Schwierigkeit der Neben-Questen unterscheidet sich sehr stark – da sie aber alle Spieler gleichzeitig betreffen, fällt das nicht zu sehr ins Gewicht. Generell sollte man sich bei diesem Spiel nicht übermäßig viele Gedanken über Spielbalance und Ausgeglichenheit machen. Der Spaß am Spiel steht eindeutig im Vordergrund. Auf der anderen Seite steigern die Spieler dadurch ihre Stufen schneller, was zu einer insgesamt etwas kürzeren Partie führt. Ein weiterer positiver Aspekt dieser Erweiterung! Die neuen Regeln sind nicht kompliziert und das Spielmaterial lässt sich nahtlos integrieren.

Monster, Schätze & Bedrohungen

Monster, Schätze & Bedrohungen

Bei den Illustrationen kommen viele bekannte Zeichnungen aus dem Kartenspiel zum Einsatz. Aber auch neues Material ist zu sehen. Der Stil von John Kovalic ist sehr typisch und unverkennbar. Die anderen Künstler haben sich daran orientiert und liefern so ein stimmiges Gesamtbild ab. Das Design der Miniaturen entspricht wieder den dazugehörigen Illustrationen und bedient sehr schön alle Fantasy-Klischees. Der Guss der Figuren ist sauber und kommt nahezu ohne Grate aus. Marker und Plättchen sind aus stabiler Pappe, allerdings hätten die Karten und Heldenbögen etwas widerstandsfähiger sein können.

Wer mehr über das Spiel – und alles andere, was mit Munchkin zu tun hat – erfahren möchte, für den gibt es HIER die passende Anlaufstelle. Die deutsche Version des Grundspiels gibt es nach wie vor bei Asmodee

Munchkin Dungeon – Side Quest wertet das Grundspiel deutlich auf und dürfte grade bei Vielspielern für mehr Spaß sorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.