Heroica – Draida

18.04.2012 von Marcus Pohlmann

Heroica - Draida

Kategorie: , ,

Entwickler:

Verlag / Publisher:

Genre: ,

Serie:

Spieleranzahl: 2 Spieler

Altersempfehlung: ab 7 Jahren

Erscheinungsdatum: 01.02.2011

Sprache: Deutsch

Bei Amazon bestellen

Heroica – Draida ist der bisher kleinste Teil der Fantasy-Brettspielreihe des dänischen Spielzeugherstellers LEGO um tapfere Helden, fiese Monster und mächtige Artefakte. Für nur zwei Spieler ausgelegt stellt dieses Abenteuer den Einstieg in die Reihe dar und beginnt mit der Landung der Helden in der Bucht von Draida, die von einer Goblin-Plage heimgesucht wird.

Da die Box nur relativ wenige Teile enthält, geht der Zusammenbau recht schnell vonstatten. Entsprechend kurz sind auch die Bauanleitung und die Abenteuerkarte ausgefallen. Die Anleitung unterscheidet sich dagegen nur geringfügig von anderen Spielen der Serie und so finden sich auch hier auf vier Seiten alle benötigten Informationen. Die Auswahl des Charakters schließt die Vorbereitungen zum Spiel ab und die Spieler können sich daran machen die Bucht von den Goblins und ihrem Anführer zu befreien. Zur Auswahl stehen hierbei der Barbar, der mit seiner Axt mächtige Rundumschläge austeilen kann oder der Zauberer, der Feuerbälle sogar um Ecken lenkt.
Nach dieser kurzen Vorbereitungsphase kann endlich das Spiel beginnen. Ein Spieler wirft den besonderen LEGO-Würfel und bewegt sich die entsprechende Anzahl Felder. Begegnet er dabei einem Monster, so kommt es zum Kampf, der ebenfalls mit dem Würfel ausgetragen wird. Hier verursacht der Charakter Schaden, aber auch das Monster kann sich verteidigen und seinerseits Wunden verursachen. Danach ist der zweite Spieler an der Reihe. Gelingt es schließlich einem Spieler den General der Goblins zu besiegen und den Kristall der List zu erobern, so ist das Spiel gewonnen.

Das grundlegende Spielprinzip ist bei allen Ablegern der Heroica-Serie gleich, entscheidet doch der Würfel über Bewegungsreichweite und den verursachten Schaden. Kommen allerdings bei anderen Teilen der Serie noch mehr oder minder umfangreiche zusätzliche Regeln hinzu, so verzichtet Heroica – Draida auf diese. Dadurch wird es zwar als Einstieg in die Spielwelt und vor allem für jüngere Spieler interessant, bietet aber, auch aufgrund der sehr kurzen Spieldauer, nicht viel Abwechslung. Auch die Anzahl der Bauteile lässt kaum Varianten zu, sodass leider recht schnell Langeweile aufkommt. Zwar werden die Spieler aufgefordert sich Gedanken über eigene Regeln und Szenarien zu machen, doch gibt der Inhalt der Box für sich genommen einfach nicht genug Möglichkeiten her um das Szenario weiter auszubauen. Wird das Spiel allerdings mit den anderen Teilen der Serie genutzt und setzten die Spieler auch die etwas umfangreicheren Regeln ein, so hat es durchaus seine Daseinsberechtigung und sorgt für einen weiteren Ausbau der Spielwelt.
Nichts auszusetzen gibt es dagegen an der Qualität des Spielmaterials. Wie gewohnt hat LEGO hier ordentliche Arbeit abgeliefert und auch die Anleitungen sind gut verständlich und auch kindgerecht ausgefallen. Eventuell auftretende Fragen können mit einem Blick auf die Internetpräsenz des Spieles meist gelöst werden. Auch finden sich hier weitere Spielideen und Hintergrundinformationen über die Helden, Monster und Artefakte der Spielwelt.

Im Gegensatz zu den anderen Teilen der Serie bietet Heroica – Draida leider etwas weniger Abwechslung und Gestaltungsmöglichkeiten und kann als eigenständiges Spiel nicht voll überzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.