Gamescom 2018 – Tag 2

22.08.2018 von Joanna Lenc

Gamescom 2018

Kategorie:

Veranstaltungsdatum: 21.08.2018 bis 25.08.2018

Veranstaltungsort: Gamescom »

Der zweite Tag der Gamescom ist bereits offen für alle Besucher, bietet aber noch den Vorteil, dass auch die Business-Area besetzt ist. Wer also am ersten Tag nicht alles sehen konnte, was für Fachbesucher zu sehen war, hat noch am zweiten Tag Zeit dazu. So nutzten wir die Gelegenheit und haben noch einige Pressetermine wahrgenommen, unter anderem bei Nine Dots Studios und Spike Chunsoft.

Bevor die Besucherströme in die Hallen kamen, hatten wir die Gelegenheit die Merch-Stände in Halle 5.2 genauer zu betrachten. Neben einigen Einkäufen, die wir noch schnell erledigt haben, trafen wir auch auf die wunderbare Sandira von den Canvas Warriors, die uns prompt für ein Interview vor die Kamera lief. Mehr dazu gibt es nächste Woche, wenn wir das ganze Videomaterial gesichtet und zusammengeschnitten haben.

Nine Dots Studios – Outward

Die meisten Rollenspiele haben eines gemeinsam, sie sind entweder für eine Person gemacht, oder nur online im Multiplayer-Modus spielbar. Zu zweit gemütlich auf dem Sofa zocken geht zwar, aber meistens nur mit Abwechseln beim Controller. Bei Outward wird das anders sein: Via Split-Screen haben zwei Personen die Möglichkeit die Open World von Outward zu erkunden. Die Spieler haben die Wahl zwischen drei Charakterklassen und können sich so gegenseitig unterstützen, ob beim Verteilen des Loots oder im Kampf. Besonders interessant ist zudem die Tatsache, dass beim Kampf mehr Realismus angesetzt wurde. Wer gut kämpfen will, sollte vorher sein Gepäck ablegen, um sich freier bewegen zu können. So muss man bei Outward nicht nur geschickt die richtigen Knöpfe drücken, sondern auch tatsächlich vorher ein wenig taktisch nachdenken. Der Release ist für Februar 2019 geplant.

Invader Studios – Daymare: 1998

In Halle 4.1 trafen wir unter anderem auf die Invader Studios. Einst waren sie ein kleines Team, das aus Freunden bestand und die eine Leidenschaft teilten: Die Liebe für Horror Survival Games. Sie haben bis 2015 daran gearbeitet ein inoffizielles Remake für Resident Evil 2 zu entwickeln. Da der Titel aber tatsächlich 2015 erschien, mussten neue Pläne her und so entstand die Idee für Daymare: 1998. Der Co-Founder Andrea Zanelli zeige uns einige Passagen aus dem Spiel, die sich durchaus sehen lassen können.

Auch hier wurde viel Wert auf Realismus gelegt, sofern das bei Zombie-Survival-Games überhaupt möglich ist. Beispielsweise ist die Technologie an das Jahr 1998 angelehnt, die Computer in dieser Welt haben unter anderem noch Röhrenmonitore. Auch auf andere Details haben die Entwickler großen Wert gelegt. Wer im Kampf die Waffe nachlädt, darf im Anschluss das leere Magazin vom Boden aufheben und erneut mit Patronen auffüllen. Zwar gibt es nur einen Schwierigkeitsmodus, doch dank der Steuerung durch das Inventar in Echtzeit (die Gegner greifen weiterhin an, auch wenn man gerade in der Tasche wühlt), hat es dieser trotzdem in sich. Daymore: 1998 wird mit einer Spielzeit von ca. 7 Stunden vermutlich Ende dieses Jahres erscheinen.

Spike Chunsoft 

Beim Publisher Koch Media trafen wir auf die Entwickler von Spike Chunsoft, die gleich drei kommende Releases dabei hatten. Bei 428: Shibuya Scramble handelt es sich um ein Visual Novel, in dem der Spieler die Entscheidungen für 5 Charaktere trifft. Innerhalb von 10 Ingame-Stunden gilt es eine Entführung aufzudecken. Der Spieler wechselt dabei nicht linear zwischen den Charakteren und Zeitsträngen und kann so bis zu 50 alternative Enden erspielen.

Wer sich lieber mit Show-Kämpfen beschäftigt, kann sich bei Fire Pro Wrestling World austoben. Im Retro-Style hat der Spieler unzählige Möglichkeiten der Anpassungen, kann die Modes inklusive der Deathmatches aller Charaktere mischen und sogar online mit anderen seine Wrestler teilen, Ligen organisieren und gegen andere kämpfen.

Mit Steins;Gate Elite gibt es ein weiteres Visual Novel von Spike Chunsoft. Steins;Gate selbst erschien bereits 2009, danach gab es einen Manga, einen Film und einen Anime. Mit Stein;Gate Elite kommt nun ein Spiel, das voll animierte Szenen des Animes als Game zum Spieler bringt. Je nach Plattform gibt es zudem Bonusmaterial, so erhält die Playstation4 und Steam-Variante zusätzliche Inhalte und für die Nintendo Switch gibt es das 8-Bit ADV Steins;Gate oben drauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.