Megalo Box Vol. 1 (inkl. Sammelschuber)

30.05.2019 von Joanna Lenc

Kategorie:

Regie:

Filmstudio:

Genre: , ,

Serie:

FSK: 16

Laufzeit: 99 Minuten

Sprache: Deutsch

Wie der Boxsport in der Zukunft aussehen könnte, zeigt Megalo Box sehr eindrucksvoll. Die Anime-Serie beinhaltet 13 Folgen je 25 Minuten, von denen die ersten vier in dieser limitierten Edition erschienen sind.

Der Boxer Junk Dog (JNK.DOG) lebt im Untergrund und verdient sich seinen Lebensunterhalt mit manipulierten Boxkämpfen. Er lässt sich dafür bezahlen zu verlieren. Das geht nicht nur gegen seine Ehre, es nervt ihn und er wünscht sich aus dem Käfig, der sein Leben ist, auszubrechen. Das zu schaffen ist möglich, jedoch nur, wenn er am Megalonia teilnimmt und dort auch gewinnt. Megalonia ist das weltweit größte Megalobox Turnier, entsprechend ist die Konkurrenz groß.

Problematisch ist jedoch, dass die Teilnehmer aus verschiedenen Schichten kommen und das Boxen der Zukunft mit Gear-Technologie durchgeführt wird. Je wohlhabender der Boxer, desto besser ist seine Ausrüstung. Dagegen ist Junk Dog ein kleiner Wicht. Hat er überhaupt eine Chance?

Der Underdog Joe lebt vom Boxen
Megalo Box Vol. 1 © TSM Entertainment, Polyband

Ashita no Joe in modern

Junk Dog, der sich später Joe nennt, basiert auf der Figur Joe Yabuki aus der Manga-Reihe Ashita no Joe. Dort geht es um den Waisenjungen Joe, der in Tokio in den Slums zum Profiboxer ausgebildet wird. Die Reihe entstand Ende der 60er und Anfang der 70er Jahre und spielt auch ungefähr in diesem Zeitraum. Megalo Box hingegen zeigt ein dystopisches Japan der Zukunft. Die Boxer sind mit technischen Hilfsmitteln ausgestattet und können dank ihrer Gears, eine Art mechanisches Skelett, mehr erreichen als mit bloßer Körperkraft. Das Umfeld Joes ist ärmlich, er ist der Underdog, der sich langsam hocharbeitet. Als unregistrierter Bürger hat er kaum Rechte. Dabei trifft er in regelmäßigen Abständen auf die Oberschicht, unter anderem auf den amtierenden Meister im Megalo Boxen, der vermutlich auch wieder bei Megalonia in die Endrunde kommt.

Sport mit Science-Fiction vermengt

Dem typischen Sport-Genre ist durch den Blick in die nicht allzu ferne Zukunft eine gute Abwechslung geboten. Freunde von Dystopien und Phantastik finden hier zahlreiche Elemente, die auch sie für diesen Anime begeistern. Sicherlich, es gibt auch vieles, was schon an anderer Stelle oftmals erwähnt wurde, wie beispielsweise die unregistrierten Bürger, die es unter anderem auch bei Solty Rei gibt. Nichtsdestotrotz bringt Megalo Box eine Frische in das Sport-Genre, die Lust auf mehr macht.

Mit dem Motorrad unterwegs im dystopischen Japan
Megalo Box Vol. 1 © TSM Entertainment, Polyband

Die ersten vier Episoden á 25 Minuten sind auf der Blu-ray enthalten und bieten eine schönen Einblick in die Serie. Es bleibt abzuwarten, ob sich die Charaktere weithin so gut entwickeln, wie sie es am Anfang tun oder ob die Megalonia-Wettkämpfe die Haupthandlung bestimmen werden. Für sportbegeisterte Anime-Schauer ist Megalo Box aber auf jeden Fall einen Blick wert.

Die Produktion übernahm TMS Entertaiment, die unter anderem auch für Detevtive Conan verantwortlich sind. Regisseur ist Yo Moriyama, der bereits durch Attack on Titan aufgefallen ist. Nach dem Anime ist auch ein Manga entstanden, der auf dem Konzept des Animes basiert.

Insgesamt sollen 4 Blu-rays erscheinen, den passenden Schuber gibt es mit dieser limitierten Ausgabe bereits dazu. Wenn alle Episoden erschienen sind, wird vermutlich auch die Gesamtbox folgen, die insgesamt eventuell etwas günstiger ausfallen dürfte.

Megalo Box sticht durch seinen Schwenk in die Science-Fiction aus dem Sport-Genre hervor. Das gelungene Charakterdesign, die wirklich hervorragende deutsche Synchronisation und das Setting wissen zu begeistern. Wir freuen uns schon auf die Fortsetzung!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.