Temple of Ro-Kan Starter Set

7. April 2012 von Marcus Pohlmann

Bushido - Temple of Ro-Kan

Kategorie:

Verlag / Publisher:

Genre: ,

Serie:

Erscheinungsdatum: 01.10.2011

Sprache: Englisch

Um den Spieler den Einstieg in ihr neues Skirmish-Tabletop-System Bushido zu erleichtern haben GCT Studios für jede der vier bisher erschienenen Fraktionen eine Box zusammen gestellt, die alles Nötige beinhaltet um sich gleich in die Kämpfe auf den Jwar-Insel zu stürzen. Diese fiktive Inselwelt, angelehnt an das feudale Japan, ist der Schauplatz der bewaffneten Konflikte zwischen verfeindeten Gruppierungen denen es um Macht, Reichtum, Ruhm oder blanke Zerstörungswut geht. Der Temple of Ro-Kan Starter Set ermöglicht es einem Spieler die für Ordnung und Gerechtigkeit ins Feld zu ziehen und sich den Bedrohungen durch die Diener der Finsternis entgegen zu stellen.

Im recht großen und gut gepolsterten Blister finden sich fünf Figuren auf 30 mm Basen mit den dazugehörigen Charakter-Karten, ein kleines Regelheft und stattliche 13 Würfel in drei verschiedenen Farben. Benötigt werden zusätzlich noch verschiedene Marker und natürlich ein mit Geländeteilen bestücktes Spielfeld. Da eine ausführlichere Rezension des Regelwerkes und des Spielablaufes schon unter HIER vorliegt, möchte ich mich hier auf die enthaltenen Miniaturen konzentrieren.
Die kleine Gruppe besteht aus zwei Bauern, die sich mit improvisierten Waffen zur Wehr setzen. Durch die Fähigkeit „Bodyguard“ ist es während des Spiels ihre Hauptaufgabe als Schutzschild für die Mönche zu dienen. Für Verluste unter den Gegner sollen dagegen die beiden Kampfmönche sorgen. Ihre Spezialität ist der unbewaffnete Nahkampf und die „Traits“ und „Feats“ über welche die Figuren verfügen unterstreichen das im Spielverlauf auch recht eindrucksvoll. Zu guter Letzt gibt es mit dem weisen Meister Ekusa einen eindrucksvollen Anführer, der von einer Schildkröte über das Spielfeld getragen wird. Dieser kann zwar auch im Nahkampf bestehen, doch liegt seine Stärke eher in der Unterstützung der eigenen Figuren.

Umfang und Originalität der Regeln gehen völlig in Ordnung und sorgen nach einer gewissen Eingewöhnungszeit für ein recht detailliertes und unterhaltsames Spielerlebnis. Die Hintergrundinformationen zu den verschiedenen Fraktionen und zur Spielwelt kommen leider im Regelheft etwas kurz, doch erhält der interessierte Spieler auf der Homepage (www.bushido-thegame.com/) des Herstellers GCT Studios weitere Informationen. Auch die Regeln, Charakterkarten und zusätzliche Szenarien finden sich an dieser Stelle.
Die Modelle sind zwar nicht herausragend, brauchen sich aber auch vor der Konkurrenz nicht zu verstecken. Die beiden Bauern sind weder besonders dynamische noch detaillierte Figuren, aber solide modelliert und gehen durchaus als mittelalterliche japanische Reisbauern durch. Die Kampfmönche sind dagegen schon fast etwas überzogen, gerade bei Pose und Muskulatur hat es der Modelleur ein wenig übertrieben, weniger hätte beiden Figuren sicherlich gut getan. Bei den Details wurde dagegen gespart und die Figuren präsentieren sich relativ schmucklos. Das Hauptaugenmerk liegt allerdings auf dem Anführer der Gruppe, Master Ekusa, mit seiner Schildkröte. Die Figur eines alten, weisen Mönches wurde hier hervorragend und ausgesprochen stimmig umgesetzt und kann mit einer ganzen Reihe Details aufwarten die diesem, eigentlich statischen, Modell Leben einhauchen.

Eine Einsteiger-Box mit grundsolidem Preis-/Leistungsverhältnis, einem ordentlichen Regelwerk, sowie fünf Figuren weitgehend gelungenen Miniaturen. Liebhaber kleiner Skirmish-Tabletops können hier eigentlich nicht viel falsch machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.