Alte Dunkle Dinge – Ein neues Kapitel

11. Januar 2017 von Marcus Pohlmann

Alte Dunkle Dinge - Ein neues Kapitel

Kategorie:

Autor:

Zeichner:

Entwickler:

Verlag / Publisher:

Genre: , ,

Spieleranzahl: 1 bis 5 Spieler

Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Spieldauer: ca. 60 Minuten

Erscheinungsdatum: 13.10.2016

Sprache: Deutsch

Vor einiger Zeit hatten Feuerland Spiele bis zu vier wackere Abenteurer in Alte Dunkle Dinge durch den unwegsamen Dschungel geschickt um dort vergessenen Geheimnissen nachzuspüren. Nun kehrt der Verlag mit der Erweiterung Ein neues Kapitel wieder in den Urwald zurück und liefert neben neuem Material auch einige weitere Änderungen im Spielablauf.

Das ursprüngliche Spiel präsentiert sich dabei als anspruchsvolle Kniffel-Variante mit düsterer, stimmiger Optik und einigen taktischen Finessen. Eine Zusammenfassung der Spielabläufe und des Materials von Alte Dunkle Dinge findet der interessierte Leser HIER.

Die kleine Schachtel, in der die Erweiterung ausgeliefert wird, liefert 16 Begegnungs-, 14 Handlungs-, 8 Ausrüstungs- und 4 Errungenschaftskarten, die normal ins Spiel integriert werden. Neu hinzugekommen sind Spielstein und Tableau für einen fünften Spieler, der die Rolle der Prophetin übernimmt sowie für jeden Charakter eine Bessenheitskarte. Auch die 3 violetten Würfel sind neu und werden für die Offenbarungs-Begegnungen genutzt. Schließlich gibt es für alle Felder des ursprünglichen Spielplanes nun entsprechende Karten, mit denen sich eine kompakte Reiseversion des Spiels aufbauen lässt. Die achtseitige Anleitung enthält neben einer Erklärung der neuen Spielmechanismen, beispielsweise dem Handel zwischen den Spielern oder den neuen Begegnungsarten noch Regeln für eine Solospielvariante.
Am Spielablauf selbst ändert sich nicht viel: Wirklich neu sind die Bessenheitskarten, die dem Spieler Minuspunkte geben, sollte er sie nicht loswerden können und die Möglichkeit mit anderen Spielern um Ausrüstung und Marker zu handeln. Die drei zusätzlichen Begegnungskarten variieren den Spielablauf dagegen ein wenig. So gibt eine „Offenbarung“ beispielsweise einen neuen, violetten Würfel und eine „Warnung“ bringt dem Spieler beim Scheitern kein Altes Dunkles Ding. „Ereignisse“ schränken dagegendie Handlungsmöglichkeiten aller Spieler ein, beispielsweise reduzieren sie die Anzahl der Würfe oder verhindern, dass die Spieler Marker an den Orten einsammeln können.

Ob eine „Reiseedition“ von Alte Dunkle Dinge jetzt unbedingt nötig gewesen wäre, wage ich zu bezweifeln, nichtsdestotrotz ist es eine nette Idee, das gesamte Spielmaterial zu komprimieren. Die restlichen Neuerungen dieser Erweiterung halte ich dagegen für weitaus nützlicher. Neben einer größeren Auswahl an Karten ist es vor allem die Möglichkeit nun mit fünf Spielern durch den Dschungel zu ziehen, die mir besonders gefällt. Besessenheit und Tauschmöglichkeiten sorgen für mehr Interaktion und auch das Solospiel funktioniert ganz passabel, wobei es nicht so viel Spaß macht, wie eine Partie mit mehreren Spielern.
Für die Erweiterung behält Robert van Zyl seinen düsteren, kantigen Comicstil bei, so dass sich das neue Material nahtlos integriert. Neben der Optik wird auch die solide Qualität des Spielmaterials beibehalten und zeigt sich auch intensivem Spielbetrieb gewachsen. Die Anleitung deckt praktisch alle möglichen Fragen zum Spielablauf ab, wobei die Abbildungen viel Raum einnehmen.

Wem die Würfelexpedition Alte Dunkle Dinge gefallen hat, der wird schwerlich an der Erweiterung vorbei kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.