A Flock Of Seagulls – Listen

19. April 2016 von Tonfanatiker

A Flock Of Seagulls – Listen

Musiker:

Label:

Genre:

Laufzeit: 42 Minuten

Tracklist:
01 – Wishing (If I Had a Photograph of You) – 5:31
02 – Nightmares – 4:37
03 – Transfer Affection – 5:21
04 – What Am I Supposed to Do – 4:13
05 – Electrics – 3:33
06 – The Traveller – 3:26
07 – 2:30 – 0:59
08 – Over the Border – 5:04
09 – The Fall – 4:30
10 – (It's Not Me) Talking – 5:00

Erscheinungsdatum: 01.05.1983

Sprache: Englisch

Und da ist er wieder… der OOOOHRWOOORM, wer kennt ihn nicht, wer hat ihn nicht? Einfach so, hinterhältig aus dem Hinterkopf geschossen…
Aber… wenn man Glück hat ist der Oooohrwooorm ein äußerst angenehmer Zeitgenosse.
Der Song der mir plötzlich wieder in den Sinn gekommen ist, ist ein Synthie-Pop-Song, eher New Wave… egal, was auch immer… immer diese Genres.
„Wishing (If I had a photograph of you)“ von A Flock of Seagulls, eine englische Band, manche bezeichnen sie als One-Hit-Wonder (I Ran, irgendwer?), anderen ist sie wegen der doch immer recht extravaganten Frisur des Sängers Mike Score in Erinnerung geblieben.
One-Hit-Wonder passt zudem ja mal gar nicht, weil eben „Wishing“ dann wohl zumindest der zweite Song ist, der eben ein Hit geworden war.
Zurecht, eine tragende Synthie-Melodie, eine Gitarre mit E-Bow-Effekt gegen Ende des Songs, großartig! Eingängig!
Vielleicht schon zu eingängig?
Der Frontmann zwar ein Frontmann, aber… außer der Frisur… nichts Bleibendes… Stimme gut, aber auch nicht mehr… die Musik gut, aber auch nicht mehr?
Vielleicht war das auch genau das kleine Manko, was der Band anhaftete? Die Songs zu leicht und zu schön, dass es heute auf NDR 1 keinem negativ auffallen würde und damals dem coolsten Papa der Welt auch keinen Stoßseufzer der Verzweiflung aufkommen ließ das Sohnemann das hörte, eher das tatsächliche Problem, das die beste Mama der Welt ins Zimmer kam um nachzufragen, was denn das für schöne Songs seien? Großer Fehler…welcher Teenie wollte denn das schon? Nix mit Rebellion!
Meiner bescheidenen Meinung nach eine Band irgendwo zwischen den Stühlen.
„Listen“ bot feine Songs & eben bei „Wishing“ und vor allem „The Fall“ hört man schon, warum es unter anderem in der schwarzen Szene unter Musikern sowie Hörern durchaus berechtigte Anerkennung für diese Band gibt.
Also Anspieltipps des zweiten A Flock Of Seagulls – Albums seien natürlich „Wishing“ (und da ist er wieder…der OOOOHRWOOOORM),  „Transfer Affection“, “Electrics“ und vor allem noch das erwähnte „The Fall“ gegeben.
Ja, die 1980er-Jahre waren wirklich nicht das schlechteste Jahrzehnt!
Take a „Listen“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.