Mitmachen!

Wir haben neue Positionen zu besetzen. Derzeit suchen wir Redakteure für:
Musik
Kino
Englischsprachige Fachliteratur
und Lektoren


Social Networking

roterdorn ist auch bei:

Twittertwitter
Facebookfacebook

Venetien (Kritik)


Rezension von Arielen

Autor: Fohrer, Eberhard

Venetien umfasst weitaus mehr als die Lagunenstadt Venedig und ihr direktes Umland. Die Region reicht von den Dolomiten bis an die Adriaküste. Aus der Kunst bekannte Städte wie Verona und Padua, auch Modena gehören mit dazu.
Eberhard Fohrer stellt in „Venetien“ die Region nun mit kundiger Hand vor, umschifft bewusst Touristenfallen und zeigt, welche Schätze es auch neben den bekannten Sehenswürdigkeiten zu entdecken gibt.

Schon die Abhänge der Dolomiten haben einen ganz besonderen Reiz – alpin, aber doch anders als in Südtirol. Nicht nur die Täler und Berge laden zum Wandern ein, auch die Städte und Dörfer haben einiges zu bieten – sei es kulinarisch oder kulturell. Die bewegte Geschichte hat die Landschaft geprägt, nicht nur die Römer und das Mittelalter Spuren hinterlassen. Je mehr man nach Süden kommt, desto lieblicher und mediterraner wird die Landschaft und man lernt zu verstehen, warum schon Reisende des 19. Jahrhunderts von der Region so begeistert waren.
Die Städte Padua und Verona verströmen nicht nur den Zauber shakespearischer Dramen, sondern auch einer langen Geschichte. Vorbei an Touristenfallen lädt der Autor den Besucher ein, ihn zu den Orten zu folgen, die nicht so überlaufen sind und fast schon mehr aussagen als die großen Sehenswürdigkeiten.
Und schließlich wirft er auch einen Blick auf Venedig und sein Umfeld, öffnet aber auch einen Blick für die Probleme der Lagunenstadt.
Nicht vergessen werden auch die Gaumenfreuden der Region – der Autor verrät, wo man am besten speisen kann, wo es sich lohnt auch einmal Betriebe zu besuchen und etwa die Herstellung von Grappa zu besichtigen und was man meiden sollte.
Dazu kommen am Anfang des Buches natürlich auch wieder die allgemeinen Reisetipps. Auf was sollte man in Italien achten, wann sind dort die Läden offen und geschlossen, welche Fettnäpfchen kann man unter Umständen vermeiden. Und wo findet man Hilfe, wenn man einmal krank wird?

Heraus kommt ein interessanter Überblick über die Region, der vor allem für die Reisenden interessant ist, die auf eigene Faust losziehen. Das beginnt schon mit den Reiserouten. Der Autor schlägt die besten und stressfreisten Wege über die Alpen vor, macht deutlich, wo man ruhig schon einmal einen Zwischenstopp einlegen könnte und wie man seinen Weg durch die Region noch planen könnte.
Dabei nimmt er Rücksicht auf diejenigen, die nur mit kleinem Geldbeutel reisen und zeigt kostengünstige Alternativen. Man muss zum Beispiel nicht in Venedig übernachten und speisen, wenn man bereit ist, Abstriche in der Atmosphäre hinzunehmen und sein Auto in einer der vorgelagerten Städte zu lassen.
Man kann auch als Rucksacktourist einiges sehen und erleben, ohne viel Geld ausgeben zu müssen. Manchmal ist es auch viel reizvoller, sich abseits der ausgetretenen Pfade zu bewegen, auf denen die Pauschaltouristen reisen, denn dort ist die Region oft noch ursprünglicher und natürlicher als an den Orten, an denen die einfachen Touristen zufriedengestellt werden sollen.
Der Autor versucht dem Leser seine Begeisterung für die Region zu vermitteln, vergisst dabei aber auch nicht, das Buch klar zu strukturieren und übersichtlich zu halten. Knapp und prägnant vermittelt er die Informationen und garniert sie sehr gezielt mit entsprechenden Anekdoten und geschichtlichen oder historischen Hinweisen. Heraus kommt ein Reiseführer, der schon beim Lesen Spaß macht.

So ist auch „Venetien“ wieder ein gelungener Reiseführer für all diejenigen, die sich nicht einem Touristikunternehmen anvertrauen, sondern auf eigene Faust losziehen wollen. Hier finden sie nämlich die Informationen, die sie brauchen.


Wertung:

Gesamt:

Anspruch:

Spannung:

Aufmachung:

Links:

Bestellen bei: AMAZON

Navigation
Zurück
Druckerversion

Infos:

Autor:

Fohrer, Eberhard

Verlag:

Michael Müller

Erschienen:

01.08.2011

Kritiker:

Arielen

Sprache:

Deutsch

ISBN oder
ProduktID:

9783899536508

Seiten:

384

Preis:

19,90 €

Typ:

Taschenbuch

 

Artikel:

Spielemesse Nürnberg
SPIEL ´14

von Marcus Pohlmann



Artikel:

Spielemesse Nürnberg
Verleihung des Gutenberg-Preises 2014

von Marcus Pohlmann



Vorschau:

Rotersand + Sono
A Night with ROTERSAND + SONO



Interview:

Spielemesse Nürnberg
Die Traumlande - Interview mit Huan Vu



Artikel:

Spielemesse Nürnberg
RPC 2014

von Marcus Pohlmann



Artikel:

Spielemesse Nürnberg
Salute 2014

von Marcus Pohlmann