Mitmachen!

Wir haben neue Positionen zu besetzen. Derzeit suchen wir Redakteure für:
Musik
Kino
Englischsprachige Fachliteratur
und Lektoren


Social Networking

roterdorn ist auch bei:

Twittertwitter
Facebookfacebook

Verliebt, verlobt, verheiratet (Kritik)


Rezension von Stefan Stefanson

Autor: Stein, Ulli

Von Uli Stein, dem erfolgreichsten deutschen Cartoonisten, ist ein neues Buch zum Themengebiet Liebe und Heirat mit dem Titel „Verliebt, verlobt, verheiratet“ im Lappan Verlag erschienen. Auch wer den Zeichner namentlich nicht kennt, hat sicherlich schon Dutzende seiner meist tierischen Zeichnungen gesehen, zieren sie neben Zeitungen auch mehr als 1.500 Lizenzartikel, wie zum Beispiel Kaffeetassen und andere Produkte.

Schon die Titelseite beginnt mit einem entsprechenden Bild: Sie hält ihm am Traualtar den Mund zu und sagt „Ich antworte für ihn!“. Danach folgen neben einer Kurzbeschreibung zum Werdegang und Leben des Autors weitere 39 Cartoons in dem Band. Dabei geht es um das Finden von Gemeinsamkeiten bei dem werdenden Pärchen, dem Antrag, wenn man sich schon kennt und dem Austausch von Komplimenten, beziehungsweise was man dabei falsch machen kann. Aber die Comiczeichnungen drehen sich auch um Themen wie Heiratsschwindel und die Folgen und die ersten Betterfahrungen. Sowohl mit Partnern, die nicht öffentlich bekannt werden sollen, als auch das leidige Thema mit dem (klischeehaft) nicht vorhandenen Vorspiel bei Männern (Ich musste dich doch eine Stunde lang überreden…).
Auch „Liebe auf den ersten Blick“ (auf die Kontoauszüge) darf natürlich genau so wenig fehlen wie Scheidung und die zweite Ehe, wenn auch im Cartoon mit einem kleinen Hindernis.
Die meisten Zeichnungen sind im gewohnten tierischen Stil mit Mäusen, Pinguinen und Katzen gehalten, aber auch Menschen finden sich dort häufig wieder.

Alles in allem sind es 23 Seiten, wobei deren Dicke nur einen Drittel des Buchumfangs ausmacht. Den Rest nehmen die beiden Umschlagseiten ein. Diese sind zwar schön gestaltet und hochwertig verarbeitet, wirken aber dadurch auch etwas übertrieben. Leider sind die meisten Witze eher flach und halten sich stark an die üblichen Vorurteile (Männer und Fußball oder Autos) und auch gewisse Gesellschaftsgruppen kommen nicht gerade gut weg, wie zum Beispiel die Feministinnen. Neben all dieser Kritik sind die Comics sehr gut im bekannten Stil gezeichnet und einige wirkliche gute Ideen, die über manche eher enttäuschenden Seiten hinwegtrösten, sind ebenfalls dabei.
Das Buch erweckt jedoch eher den Eindruck, mit einem guten Namen zu werben und aus möglichst wenig Inhalt einen größtmöglichen wirtschaftlichen Erfolg zu machen. Der Band ist daher hauptsächlich für Uli Stein Fans, die eine komplette Sammlung haben möchten, oder als kleines Mitbringsel bei einer Hochzeit geeignet. Alle nicht eingefleischten Fans werden wohl etwas enttäuscht sein, sowohl über den Umfang als auch den eher mittelprächtigen Inhalt.

Zusammenfassend kann man dieses Buch also nur zur Vervollständigung seiner Sammlung empfehlen. Natürlich kann man es auch als lustiges Geschenk auf einer Hochzeit verwenden. Ansonsten sind die Witze in diesem Buch größtenteils eher enttäuschend. Als symbolisches Geschenk bei einem Pärchen, das schon lange zusammenlebt, aber nicht heiraten will, kann es aber durchaus als „Wink mit dem Zaunpfahl“ benutzt werden und dann auf Geburtstagsfeiern für einige lustige Momente sorgen.


Wertung:

Gesamt:

Anspruch:

Aufmachung:

Humor:

Links:

Bestellen bei: AMAZON

Navigation
Zurück
Druckerversion

Infos:

Autor:

Stein, Ulli

Verlag:

Lappan

Erschienen:

01.01.2008

Kritiker:

Stefan Stefanson

Sprache:

Deutsch

ISBN oder
ProduktID:

978-3830341819

Seiten:

46

Preis:

8,95 €

Typ:

Hardcover (Comic)