Mitmachen!

Wir haben neue Positionen zu besetzen. Derzeit suchen wir Redakteure für:
Musik
Kino
Englischsprachige Fachliteratur
und Lektoren


Social Networking

roterdorn ist auch bei:

Twittertwitter
Facebookfacebook

Detektiv Conan, Band 1 (Kritik)


Rezension von Julia

Autor: Aoyama, Gosho


Aus der Reihe "Detektiv Conan"

Shinichi Kudo ist Oberschüler und ein Krimifan. Einerseits ist er erblich vorbelastet, da sein Vater ein weltbekannter Krimiautor ist, andererseits liebt er Krimis aber auch schon von Kindesbeinen an und verschlingt alle Bücher, die ihm in die Finger kommen. Mit der Zeit hat er somit einiges an Wissen angesammelt, dass er auch die kniffligsten Fälle im Handumdrehen lösen kann. Sein größter Wunsch ist es, selbst ein richtiger Detektiv zu sein und so ergreift er jedes Mal die Chance, wenn sie sich bietet und ein Verbrechen geschehen ist. Mittlerweile hat er einen großen Bekanntheitsgrad erreicht, sodass er von den Zeitungen schon als der „Erlöser der Polizei“ verherrlicht wird.
Nachdem Shinichi einen Tag mit seiner Freundin Ran, die auch gerne seine feste Freundin werden dürfte, verbracht und nebenbei einen Mord im Vergnügungspark gelöst hat, folgt er zwei zwielichtigen Gestalten. Er beobachtet wie die beiden einen Geschäftsmann erpressen und schießt heimlich Fotos. Doch er wird bemerkt und niedergeschlagen, danach flößen ihm die Kerle ein noch unerprobtes Gift ein. Nachdem Shinichi, der vor Schmerzen ohnmächtig geworden ist, wieder erwacht, findet er sich in der Gestalt eines höchstens sechs Jahre zählenden Jungen wieder und sucht Zuflucht bei dem befreundeten Professor Agasa.
Sie müssen die Männer in schwarz wieder finden, die Shinichi das angetan haben, doch dafür müssen diese erst einmal annehmen, dass der Oberschüler tatsächlich wie geplant gestorben ist, und ihn nicht suchen oder gar die Menschen in Gefahr bringen, die ihm wichtig sind. Shinichi gibt sich kurzerhand als Conan Edogawa aus und kommt für einige Zeit bei Ran und ihrem Vater unter, die natürlich keine Ahnung haben, wer Conan in Wirklichkeit ist.

Die Reihe hält sich nun schon seit einigen Jahren auf dem Markt und das hat gute Gründe. Sie ist spannend, sodass sogar Krimi-Muffel ein Gespür für verzwickte Fälle bekommen und die sympathischen Protagonisten, die man sofort ins Herz schließt. Shinichi tut einem einfach nur leid, da er nun die ganze Zeit in der Nähe des Mädchens ist, das er liebt, jedoch im Körper eines kleinen Jungen steckt. Für den Jungen zählt nur eins: So schnell wie möglich wieder in seinen alten Körper zurück zu kommen, auch wenn er Rans Vater so lange bei seinen Aufträgen helfen muss. Das allerdings tut er nicht zu knapp, während er die ersten beiden Fälle in diesem Band selbst als Shinichi löst, hilft er Kogoro Mori bei den nächsten Fällen aus der Patsche. Der Professor steht im auch weiterhin zur Seite und bastelt für ihn sogar einen Stimmen-Verzerrer, mit dem er alle möglichen Stimmen imitieren kann.
Der Band verspricht auf jeden Fall schon sehr viel Spaß mit den Fortsetzungen der Reihe, da für jeden etwas dabei ist. Seien es nun die Kriminalfälle, die es zu lösen gilt und bei denen man mitfiebern muss, Conans Probleme oder Ran, die Shinichi vermisst und sich schreckliche Sorgen macht. Unterschwellig läuft also auch die Liebesgeschichte der beiden mit und man drückt den beiden die Daumen, dass sie bald wieder zusammen sein können.
Die Zeichnungen sind sehr kantig, aber das passt durchaus zu dem Manga. Conan ist als Kind sehr süß dargestellt, sodass man Ran verstehen kann, die ihn immer wieder umarmen muss und ihn nahezu sofort in ihr Herz schließt. Die Texte sind alle flüssig zu lesen und keine Sprechblase ist abgeschnitten, was für eine gute Qualität spricht.

Alles in allem ist diese Serie mit den diversen Kriminalfällen und den zweitrangigen sozialen Problemen der Protagonisten durchaus zu empfehlen, wenn man gerne rätselt, ist dieser Manga sicherlich das Richtige.


Wertung:

Gesamt:

Anspruch:

Spannung:

Brutalität:

Gefuehl:

Bild:

Links:

Bestellen bei: AMAZON

Serie(n):
Detektiv Conan Comic

Produkte (Aoyama, Gosho):
Detektiv Conan, Band 2
Detektiv Conan, Band 3
Detektiv Conan, Band 4
Detektiv Conan, Band 7
Detektiv Conan, Band 8
Detektiv Conan, Band 9
Detektiv Conan, Band 11
Detektiv Conan, Band 12
Detektiv Conan, Band 5
Detektiv Conan, Band 10
Detektiv Conan, Band 14
Detektiv Conan, Band 15
Detektiv Conan, Band 16
Detektiv Conan, Band 6
Detektiv Conan, Band 17
Detektiv Conan, Band 18
Detektiv Conan, Band 19
Detektiv Conan, Band 20
Detektiv Conan, Band 21
Detektiv Conan, Band 22
Detektiv Conan, Band 23
Detektiv Conan, Band 24
Detektiv Conan, Band 25
Detektiv Conan, Band 26
Detektiv Conan, Band 27
Detektiv Conan, Band 28
Detektiv Conan, Band 33
Detektiv Conan, Band 37
Detektiv Conan Short...d 1
Detektiv Conan, Band 38
Detektiv Conan Short...d 2
Detektiv Conan, Band 39
Detektiv Conan Short...d 3
Detektiv Conan, Band 40
Detektiv Conan Short...d 4
Detektiv Conan, Band 41
Detektiv Conan Short...d 5
Detektiv Conan, Band 42
Kaito Kid, Band 1
Detektiv Conan Short...d 6
Kaito Kid, Band 2
Detektiv Conan, Band 43
Detektiv Conan Short...d 7
Kaito Kid, Band 3
Detektiv Conan, Band 44
Detektiv Conan Short...d 8
Detektiv Conan, Band 45
Detektiv Conan, Band 46
Detektiv Conan, Band 47
Detektiv Conan, Band 48
Detektiv Conan, Band 49
Detektiv Conan, Band 50
Detektiv Conan, Band 51
Detektiv Conan, Band 52
Detektiv Conan - 1. ...er
2. Film: Das 14. Ziel
Detektiv Conan, Band 53
3. Film: Der Magier ...rts
4. Film: Der Killer ...gen
Detektiv Conan, Band 54
5. Film: Countdown z...mel
Detektiv Conan, Band 55
Detektiv Conan - 6. ...eet
8. Film: Der Magier ...en
Kaito Kid, Band 4
Detektiv Conan - 7.F...ths
9. Film: Das Komplot...an
10. Film: Das Requie...ive

Verlag:
Egmont Manga & Anime

Navigation
Zurück
Druckerversion

Infos:

Serie:

Detektiv Conan

Autor:

Aoyama, Gosho

Verlag:

Egmont Manga & Anime

Erschienen:

01.11.2001

Kritiker:

Julia

ISBN oder
ProduktID:

9783898853828

Seiten:

192

Preis:

5,00 €

Typ:

Taschenbuch