SELECT id,Name,Art FROM Serien Where Name='Boyz'n'Girls' Alles wegen Zoey (Kritik)
Mitmachen!

Wir haben neue Positionen zu besetzen. Derzeit suchen wir Redakteure für:
Musik
Kino
Englischsprachige Fachliteratur
und Lektoren


Social Networking

roterdorn ist auch bei:

Twittertwitter
Facebookfacebook

Alles wegen Zoey (Kritik)


Rezension von Maren

Autor: Applegate, Katherine


Aus der Reihe "Boyz'n'Girls"

Die Pubertät ist keine einfache Zeit. Häufig bringt sie Dinge wie Freundschaften und Beziehungen, die schon seit dem Sandkasten bestehen, aus dem Gleichgewicht. Katharina Applegate hat sich dieser Tatsache angenommen und erzählt mit der Reihe „Boyz‘n‘Girls“ aus dem turbulenten Gefühlsleben einer Clique von Jugendlichen, die auf einer kleinen Insel in der Nähe von Maine gemeinsam aufgewachsen sind.

Doch einiges hat sich auf Chatham Island verändert. Vor zwei Jahren gab es einen Unfall, bei dem drei betrunkene Teenager gegen einen Baum fuhren. Einer von ihnen starb, einer nahm die Schuld auf sich und landete für zwei Jahre im Gefängnis und Claire, das einzige Mädchen, lebt weiter wie zuvor. Sie ist die leicht eingebildete, hübsche Zicke auf der Insel und niemand ahnt, welches Geheimnis sie hütet.
Die zwei Jahre sind nun vorbei und Lucas, der damals behauptete, gefahren zu sein, kehrt auf die Insel zurück. Die Mädchen und Jungen der Inselclique zeigen ihm, genau wie seine Eltern, die kalte Schulter. Jake, der Bruder des getöteten Jungen und der Freund der sanftmütigen Zoey, geht sogar so weit, dass er Lucas in aller Öffentlichkeit bedroht. Was der Footballspieler nicht weiß: Seine Freundin fühlt sich zu Lucas hingezogen und wegen der Enge auf der Insel kann sie nicht verhindern, ihm oft über den Weg zu laufen. Dabei kommen die beiden sich immer näher und irgendwann können sie ihre Gefühle nicht mehr leugnen...

Katherine Applegates Reihe unterscheidet sich an und für sich nicht wirklich von anderen Jugendbuchreihen. Es geht um Liebe und Gefühle, Spannung darf man daher kaum erwarten. Immerhin bereichert sie die Geschichte durch die mysteriösen Umstände des Unfalls, die authentisch wirken und nicht von der eigentlichen Handlung ablenken.
Des weiteren sind Schauplatz und Figuren so wie deren Konstellation sehr sauber ausgearbeitet. Der Leser hat das Gefühl, tatsächlich in das Leben der Jugendlichen einzutauchen und ihre unterschiedlichen Darstellungen sind sehr gelungen. Man kann sie voneinander unterscheiden und die Charakterzüge und Eigenschaften wirken sehr realistisch und schlagen sich in der Art des Denkens und Redens nieder. Außerdem sind sie interessant. Während Zoey auf den ersten Blick ein wenig langweilig wirkt, ist ihre beste Freundin Nina ein Kapitel für sich. Nina ist ein sehr sarkastisches Mädchen, das mit ihren Kommentaren immer wieder für Lacher sorgt. Benjamin, Zoeys Bruder, ist ähnlich pessimistisch, allerdings hat er auch einen Grund dazu. Seit einem Unfall ist er blind und er verarbeitet dies mit einer guten Portion Selbstironie, der man häufig den Schmerz dahinter anmerkt. Die Autorin erhält ein großes Lob für die Darstellung des Jungen, denn dieser ersäuft nicht im Selbstmitleid und wird auch nicht von allen nur verhätschelt. Im Gegenteil lebt er ein fast normales Leben, dass nur manchmal von der Tatsache, dass er nichts sehen kann, beeinflusst wird.
Der Schreibstil ist in Ordnung, ragt aber nicht besonders hervor. Christina Applegate bereichert die Dialoge häufig mit einem guten Schuss Humor, was ihnen nur gut tut. Obwohl die Geschichte an und für sich flüssig und rund geschrieben ist, kann sie dadurch noch zusätzlich gewinnen. Obwohl die Autorin auch ernste Themen anrührt, bleibt sie locker-luftig, verliert den Ernst der Sache aber nicht aus den Augen. Die Probleme, die sie anspricht, sind nicht von oberflächlicher Natur. Das ist beinahe schon ungewöhnlich für ein Jugendbuch und beweist, dass dieses Genre eben nicht nur aus Luft und Liebe besteht.

In der Summe ist „Alles wegen Zoey“ ein guter Start für Applegates Reihe. Gut ausgearbeitete Charaktere und Hintergründe sowie ein angenehmer, lockerer Schreibstil können die fehlende Spannung gut kompensieren. Wer sich mehr für Gefühle als für eine straffe Handlung interessiert, ist mit Applegates Büchern an der richtigen Adresse.


Wertung:

Gesamt:

Spannung:

Gefuehl:

Links:

Bestellen bei: AMAZON

Produkte (Applegate, Katherine):
Band 2: Trouble mit Jake
Nina, heimlich verliebt
Zoey spielt mit dem Feuer

Verlag:
Arena

Navigation
Zurück
Druckerversion

Infos:

Serie:

Boyz'n'Girls

Autor:

Applegate, Katherine

Verlag:

Arena

Erschienen:

01.01.1997

Kritiker:

Maren

Sprache:

Deutsch

ISBN oder
ProduktID:

978-3401047447

Seiten:

172

Preis:

8,95 €

Typ:

Taschenbuch

 

Lesung:

Passagier 23 Lesung
Sebastian Fitzek auf der Erfurter Herbstlese: Lesung zu "Passagier 23"

von Alexandra Förster



Artikel:

Spielemesse Nürnberg
SPIEL ´14

von Marcus Pohlmann



Artikel:

Spielemesse Nürnberg
Verleihung des Gutenberg-Preises 2014

von Marcus Pohlmann



Vorschau:

Rotersand + Sono
A Night with ROTERSAND + SONO



Interview:

Spielemesse Nürnberg
Die Traumlande - Interview mit Huan Vu



Artikel:

Spielemesse Nürnberg
RPC 2014

von Marcus Pohlmann



Artikel:

Spielemesse Nürnberg
Salute 2014

von Marcus Pohlmann