Mitmachen!

Wir haben neue Positionen zu besetzen. Derzeit suchen wir Redakteure für:
Musik
Kino
Englischsprachige Fachliteratur
und Lektoren


Social Networking

roterdorn ist auch bei:

Twittertwitter
Facebookfacebook

Barbara Schwarz und das Feuer der Willkür. Ein Fall aus der Geschichte der Hexenverfolgung (Kritik)


Rezension von Janett

Autor: Parigger, Harald


Aus der Reihe "Arena Bibliothek des Wissens"

Geschichte ist ein interessantes und faszinierendes Themengebiet. Leider weiß man das oftmals erst im Erwachsenenalter und hat demzufolge als Kind in der Schule nur wenig aufgepasst. Schade, denkt man sich im dann Nachhinein, was hätte man da nicht alles gelernt. Aber für Kinder und Jugendliche ist Geschichte ein sehr trockenes Fach. Es müssen Zahlen und nüchtern servierte Fakten auswendig gelernt werden - wer hat daran schon Interesse? Umso erfreulicher ist es, dass immer mehr Verlage Serien herausgeben, die sich mit wichtigen Ereignissen der Geschichte befassen. Wie beispielsweise der Arena Verlag mit seiner "Bibliothek des Wissens", in der unter anderem das Buch "Barbara Schwarz und das Feuer der Willkür. Ein Fall aus der Geschichte der Hexenverfolgung" erschienen ist.

Die Hexenverfolgung war ein düsteres Kapitel in der Geschichte Europas. Unerbittlich und willkürlich gingen die Gerichte gegen vermeintliche Ketzer und Ketzerinnen vor. Wer einmal in die Hände der Inquisition geriet, dessen Schicksal war besiegelt. Endlose Verhöre, Folter und darüber hinausgehende Torturen brachen den Willen der Menschen, so dass sie letztendlich alles zugaben, was die Richter verlangten.
Zu den Opfern der Hexenverfolgung gehörte auch Barbara Schwarz. Nach einem Streit mit dem Nachbarn zeigt dieser sie als Hexe an. Sofort wird die junge Frau verhaftet und eingesperrt. Zwar beteuert sie ihre Unschuld, doch ihre Richter sind vom Gegenteil überzeugt. In scheinbar endlosen Verhören wird sie immer wieder nach ihrem ketzerischen Treiben befragt. Doch Barbara Schwarz bleibt standhaft. Bald sind die Richter ihrer Lügen überdrüssig und unterziehen sie die junge Frau der peinlichen Befragung - versuchen also unter der Folter ein Geständnis zu erhalten. Barbara Schwarz hat einen starken Willen und so erträgt sie über mehrere Jahre Folter, Hunger, Angst und Verzweiflung. Schließlich gelingt ihr die Flucht aus dem Gefängnis. Doch wo soll eine Frau hin, die als Hexe verdächtigt wird?

Der Fall aus der Geschichte der Hexenverfolgung ist die Erzählung einer mutigen Frau, die alle Torturen tapfer erträgt, deren Unschuldsbeteuerungen aber niemand Glauben schenkt. Selbst ihre eigenen Kinder und ihr Ehemann lassen sie im Stich und stellen sich gegen sie. Barbara Schwarz gab es wirklich; ihr tragisches Schicksal ist historisch belegt. Was jedoch nach der Flucht aus ihr wurde, darüber schweigen die Aufzeichnungen. Wahrscheinlich fiel auch sie, wie viele andere, der Flamme der Willkür zum Opfer.

Doch dieses Buch enthält mehr, als nur die tragische Geschichte Barbara Schwarz. Hier werden erzählende Texte mit Sachinformationen verbunden. Die Haupthandlung wird in mehrere Kapitel aufgeteilt. Am Ende eines jeden finden sich ausführliches Hintergrundwissen sowie zeitgenössische Abbildungen zu dem gerade Geschilderten. Es werden Sachinformationen geliefert und wichtige Persönlichkeiten aus Politik und Kultur vorgestellt. Somit ist es Autor und Verlag erstklassig gelungen, geschichtliche Fakten informativ und spannend in eine unterhaltsame Geschichte zu verpacken. Eine Vorgehensweise, bei der Kinder und Jugendliche nicht nur mehr Spaß an Geschichte haben, sondern sich auch leichter Fakten und Zahlen einprägen.

Sprachlich ist das Werk genau auf seine Zielgruppe abgestimmt. Weitgehend versuchte der Autor Fremdworte und schwierige Begriffe zu vermieden. Da dies aber nicht immer möglich war, wurde dem Buch am Ende ein Glossar hinzugefügt, in dem die Fachbegriffe des Mittelalters und der Hexenverfolgung noch einmal für den jungen Leser erläutert werden.

Insgesamt liegt hier ein sehr schönes und informatives Sachbuch für Kinder und Jugendliche vor. Fesselnd vermittelt es geschichtliches Wissen, ohne dabei trocken und langatmig zu werden. Für Geschichtsfans und sogar Geschichtsmuffel ein absolut empfehlenswertes Buch.


Wertung:

Gesamt:

Anspruch:

Spannung:

Brutalität:

Links:

Bestellen bei: AMAZON

Produkte (Parigger, Harald):
Der Safranmord
Der Dieb von Rom
Der Totschweiger
Sebastian und der We...Tod
Fugger und der Duft ...des
Die Rache des Baumeisters
Das Zeitalter der Kr...üge

Verlag:
Arena

Navigation
Zurück
Druckerversion

Infos:

Serie:

Arena Bibliothek des Wissens

Autor:

Parigger, Harald

Verlag:

Arena

Erschienen:

01.06.2007

Kritiker:

Janett

ISBN oder
ProduktID:

9783401061245

Seiten:

142

Preis:

8,95 €

Typ:

Taschenbuch

 

Artikel:

Spielemesse Nürnberg
SPIEL ´14

von Marcus Pohlmann



Artikel:

Spielemesse Nürnberg
Verleihung des Gutenberg-Preises 2014

von Marcus Pohlmann



Vorschau:

Rotersand + Sono
A Night with ROTERSAND + SONO



Interview:

Spielemesse Nürnberg
Die Traumlande - Interview mit Huan Vu



Artikel:

Spielemesse Nürnberg
RPC 2014

von Marcus Pohlmann



Artikel:

Spielemesse Nürnberg
Salute 2014

von Marcus Pohlmann