Poldark Staffel 1 – Serie (2015)

6. Juni 2017 von Averan

Poldark Staffel 1

Kategorie:

Darsteller: , ,

Regie: ,

Filmstudio: ,

Genre:

Serie:

FSK: 12

Laufzeit: 602 Minuten

Erscheinungsdatum: 07.04.2017

Sprache: Deutsch, Englisch

Bei Amazon bestellen

Wenn der britische Sender BBC bei einer Serie die Finger im Spiel hat, ist es für das deutsche Publikum ein Erfolgsgarant. Sherlock und Dr. Who sind nur zwei Beispiele, die hier auf große Beliebtheit stoßen. Mit Poldark gibt es nun eine weitere Serie, von der sich nicht nur der Sender und die Macher viel versprechen.

Der verlorene Sohn kehrt zurück

Ross Poldark kehrt nach einigen Jahren des Krieges in seine Heimat Cornwall zurück. Dabei stellt er gleich bei der Ankunft fest, dass nichts mehr so ist, wie es war als er ging. Sein Vater ist verstorben und hinterließ ihm ein heruntergekommen Gut und Schulden. Seine große Liebe Elizabeth ist mittlerweile mit seinem Cousin Francis verlobt und der Adel sieht in ihm einen Störenfried. Ross wäre aber kein Poldark, wenn er nicht sein Schicksal in die eigenen Hände nehmen würde. Er setzt alles daran den Hof wieder zum Leben zu erwecken und nimmt den Betrieb des Minen wieder auf. Ross versucht alles, was sein Vater kaputt gewirtschaftet hat, wieder aufzubauen.

Dabei stößt er nicht überall auf Gegenliebe. Der tratschende Adel sieht überall Gründe zu lästern und ihm Steine in den Weg zu legen. Die Familie Warleggan wartet auf die passende Gelegenheit eigene Vorteile aus dem Scheitern der Poldarks zu ziehen und selbst in den Reihen der eigenen Familie ist nicht jeder über Ross’ Rückkehr glücklich. Nur seine Cousine Verity hält zu ihm und bietet ihm uneingeschränkt Unterstützung. Glücklicherweise ist Ross beim einfachen Volk sehr beliebt. Die Arbeiter in seinen Minen sieht er als Freunde an und packt bei der harten Arbeit mit an. Schon bald trägt der Fleiß die ersten Früchte und es sieht so aus, als wenn er seiner Blutlinie zum alten Ruhm zurückführen könnte, wären da nicht die anderen, die nur darauf gieren ihn fallen zu sehen.

Poldark – Neuverfilmung einer Romanreihe

Ursprünglich basiert die Serie auf der Poldark-Romanreihe von Winston Graham.BBC verfilmte die Serie bereits 1975 mit 29 Episoden in zwei Staffeln. Die erste Staffel der Neuverfilmung läuft seit März 2015, nur einen Monat später bestellte BBC die zweite Staffel, die seit September 2016 auf BBC1 ausgestrahlt wird. Einzugliedern ist die Serie in das Genre Drama. Der historische Hintergrund ist sehr anschaulich dargestellt und von den Zeiten her gliedert sich die Serie wunderbar in die Geschichte ein. Ross Poldark ist nach Amerika gezogen um dort beim Unabhängigkeitskrieg zu kämpfen. Nach einigen Jahren Dienst wird er bei einem Scharmützel schwer verletzt und darf zurück in seine Heimat kehren. Dort wurde er allerdings bereits für tot erklärt, sodass seine große Liebe sich einen neuen Ehemann gesucht hat.

Ross Poldark und seine Arbeiter © Mammoth Screen Limited

Ross Poldark und seine Arbeiter
© Mammoth Screen Limited

Die Bediensteten seines verstorbenen Vaters sind auf dem Gut geblieben, haben sich jedoch nur noch um ihre eigenen Belange gekümmert und versucht mit dem wenigen, was sie haben, zu überleben. Die typischen Schwierigkeiten des Lebens damals in Cornwall sind der Hauptaspekt der Serie. Die Kluft zwischen Arm und Reich wird immer größer. Während die Arbeiter um ihr Überleben kämpfen und sich der lebensgefährlichen Arbeit in den Minen widmen, achtet der Adel darauf bei jedem Ball möglichst ein neues Kleid zu tragen, um keinen Grund für neuen Tratsch zu liefern. Ross Poldark passt mit seinen Ansichten überhaupt nicht in diese Welt hinein, geboren im Wohlstand ist er der Arbeiterklasse viel näher verbunden und kämpft für Gerechtigkeit. Ein typischer Robin Hood.

Poldark – Empfehlenswerte Drama-History

Die Kulissen sind traumhaft gewählt. Das Gebiet um Cornwall herum erwartete sogar einen frischen Tourismus-Boom dank der Serie. Schauspielerisch lässt sich auch zu keiner Figur etwas Negatives sagen, jede Rolle wird naturgetreu verkörpert. Der Hauptdarsteller Aiden Turner ist in seiner Rolle sehr glaubhaft, auch wenn in manchen Einstellungen seine Narbe als Überbleibsel des Krieges nicht ganz natürlich daherkommt. Alle anderen Darsteller machen ihre Arbeit ebenfalls hervorragend. Selbst der Hauptdarsteller der ersten Verfilmung finden seinen Platz in dieser Serie: Robin Ellis verkörpert den Richter Reverend Halse als Gastrolle.

Die acht Episoden der ersten Staffel finden auf zwei der drei DVDs Platz. Zusätzlich gibt es auf der dritten DVD reichlich Bonus. Darunter befindet sich ein Audiokommentar zu ersten Episode und einige Featurettes zu der Poldark-Saga und den Figuren. Die Blu ray-Variante kommt mit zwei Discs daher, bietet aber den gleichen Umfang.

Wer Serien mit historischen Hintergrund und wahren Helden mag, der findet bei Poldark einige Ansätze, mit denen er etwas anfangen kann. Das männliche Publikum entdeckt an einigen Stellen vielleicht den typischen Rosamunde Pilcher-Touch, der sich durch die ganze Serie zieht. Wen mag das aber verwundern, wo die Schriftstellerin sogar in der Gegend geboren wurde. Intrigen beim Adeln, der Kampf ums Überleben bei den Armen, all das zeichnet die Serie aus und dazwischen der Held Ross Poldark, der sich nicht um die üblichen Konventionen schert und sagt was er denkt, ganz gleich wem er damit auf die Füße tritt. Doch, die Serie ist wirklich gelungen, großartig besetzt und für alle Drama-Fans absolut zu empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.