Festa Verlag

Logo Festa VerlagIm April 2001 gründete Frank Festa den Festa Verlag. Spezialisiert auf Horror und Thriller aus den USA, möchte der Verlagsleiter insbesondere eines: Dass der Leser Spaß hat! Denn laut ihm macht es Spaß, Angst zu haben! Wenn also Lesen zur Mutprobe wird, hat der Festa-Verlag seine Finger im Spiel.

Bereits kurz nach der Verlagsgründung begann die Kooperation mit LPL Records, die für die Produktion der Hörbücher verantwortlich sind. Unter anderem entstanden so die Hörbuch-Reihen H. P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens und Necroscope.

Wenn Lesen zur Mutprobe wird

Viele namhafte Schriftsteller haben beim Festa-Verklag ein Domizil in der deutschen Buchbranche gefunden. Neben Graham Masterton und Edward Lee gehören auch Richard Laymon und Clive Barker zu denjenigen, die in der Reihe Horror und Thriller über 100 Bände veröffentlicht haben. Seit 2013 gibt es eine Buchreihe, die ihrer Inhalte wegen nicht im Buchhandel gekauft werden können: Festa Extrem. Diese Werke sind ohne ISBN nur beim Verlag bestellbar.

Pünktlich zum 15jährigen Bestehen führt der Verlag 2016 eine neue Reihe ein: Festa Must Read. Hier sind Chuck Palahniuk, Jack Kerouac und Matthew Stokoe zu Hause mit ihren besonderen Büchern, die der Verlag jedem ans Herz legen möchte, der gehobene Unterhaltungsliteratur mag.

Links: Verlagsseite, Facebook