Medizin zum Aufmalen IV – Neue Homöopathie für Kinder

16. April 2016 von Alexandra Förster

51x6tyDIegL._SX333_BO1,204,203,200_

Kategorie:

Autor: ,

Verlag:

Genre: ,

ISBN: 9783938396773

Format: Softcover

Seiten: 160

Preis: 12,95

Erscheinungsdatum: 13.06.2011

Sprache: Deutsch

Oft stößt die Schulmedizin an ihre Grenzen und Menschen versuchen eine Heilung herbeizuführen durch Homöopathie. Aber viele Menschen wollen gar nicht erst zu Antibiotika oder anderen Chemiekeulen greifen und sehen daher in der Homöopathie eine Alternative. So ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Bücher zu diesem Thema auf dem Markt erscheinen und den Leser informieren wollen.

Roswitha Stark ist unter anderem Heilpraktikerin und hat gemeinsam mit der Medizinjournalistin und Dozentin Petra Neumayer die Reihe „Medizin zum Aufmalen“ auf den Markt gebracht. In Band vier widmen sich die Damen der neuen Homöopathie für Kinder. Das Buch gliedert sich in drei Teile, wobei im ersten Teil erklärt wird, wie die neue Homöopathie bei Kindern funktioniert. Zunächst wird erläutert, worauf Eltern und Erwachsene achten sollten, wie etwa Ruhe und eine kindgerechte Kommunikation. Einige der wichtigsten Heilzeichen werden in diesem Kapitel ebenfalls gezeigt und erläutert, wofür sie angewendet werden. Häufige Beschwerden, wie etwa Fieber, Schnupfen oder Insektenstiche werden dabei näher betrachtet in Form einer Art Anleitung, was in diesen Fällen zu tun ist. Teil zwei widmet sich dann ausführlicher dem Bereich der praktischen Anwendung bei Kindern und Säuglingen. Hier wird auch nochmals nach Alter unterschieden, so gibt es jeweils ein Kapitel zu Säuglingen, Kleinkindern und Schulkindern. Hier werden verschiedene Probleme aufgegriffen, wie etwa Allergien, Stresssymptomatiken oder Zahnungsprobleme. Im letzten Teil des Buches gehen die Autorinnen darauf ein, was dem Kind sonst noch gut tun könnte, wie etwa Musik, Gebete oder Märchen.

Ich gebe zu, ich gehöre zu jenen Menschen, die zunächst mit Schulmedizin versuchen Erkrankungen zu behandeln, ich stehe aber auch alternativen Heilmethoden offen gegenüber, da ich sie für eine gute Ergänzung halte. Dennoch fragte ich mich bei der Lektüre dieses Buches bisweilen nach seinem Nutzen. So wird in dem Kapitel über das Thema ADHS (mal wieder) infrage gestellt, ob es diese Erkrankung gibt oder ob es sich nur um eine Modeerscheinung handelt. Es wird darauf verwiesen, dass gewisse Symptome durch Giftstoffe oder Allergien ausgelöst werden. Und dann wird der Leser mit dem Thema auch schon wieder alleine gelassen. Ebenso fraglich ist zum Beispiel der Abschnitt über Legasthenie und Dyskalkulie, wohingegen hier wenigstens ein Beispiel zur Einbringung der Heilzeichen erbracht wird. Der Abschnitt über Übergewicht gibt dann schon wieder keine Anregung zu Heilzeichen mit ein, sondern wirbt dafür Snacks wegzulassen und sich vor künstlichen Zusatzstoffen in Acht zu nehmen. Sicherlich ist vieles daran nicht falsch, aber sind wir hier wirklich noch im Bereich der Homöopathie und der aufgemalten Heilzeichen?

Im Gegensatz dazu stehen zahlreiche Kapitel, die dem Leser wirklich eine praktische Anleitung zum Einsatz der Heilzeichen an die Hand geben. Dennoch muss man an dieser Stelle anmerken, dass sich das Buch keinesfalls an Anfänger richtet, beispielsweise wird nicht erläutert, was eine Wasserübertragung ist und wie sie funktioniert oder etwa wie die Technik der Einhandrute verwendet wird. Anwendungsorientierte Vorkenntnisse sind für dieses Buch also zwingen erforderlich, dann ist aber die Frage, ob das Buch mit derartigen Vorkenntnissen noch einen Mehrwert für den Anwender bereithält. Vielleicht hätte man sich hier mehr dem Wesentlichen zuwenden sollen, statt kurze Ausflüge in verschiedene Krankheitsbilder zu unternehmen, die nur bedingt mit dem Thema zu tun haben, da sie zu oberflächlich behandelt wurden.

Schwarz-weiße Abbildungen lockern den zum Teil sehr trockenen Text immer wieder etwas auf, Kästchen mit Fallbeispielen sollen den Bezug zu praktischen Anwendungen weiter verdeutlichen.

Fazit: Für absolute Neulinge im Bereich Homöopathie und Heilpraktik ist dieses Werk nicht geeignet. Das Buch richtet sich an erfahrenere Anwender, die Kenntnisse im Bereich Einhandrute und Wasserübertragung vorweisen können. Ob für diese Zielgruppe dieses Überblicksbuch jedoch einen Mehrwert darstellt, bleibt kritisch zu hinterfragen. Leider keine Kaufempfehlung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.