Das große Philadelphia Kochbuch

2. April 2009 von Heike Rau

Philadelphia

Kategorie:

Verlag:

Genre:

ISBN: 9783517084916

Format: Hardcover

Seiten: 144

Preis: 12,95

Erscheinungsdatum: 19.01.2009

Sprache: Deutsch

Philadelphia-Frischkäse ist beliebt. Markteinführung war in Deutschland 1961. Die gute Qualität der Zutaten und der Geschmack der Frischkäsezubereitung überzeugen. Auf dem Markt sind heute verschiedene Philadelphia-Produkte. Sie unterscheiden sich im Fettgehalt und auch in der Geschmacksrichtung, die vor allem durch das verfeinern mit Gewürzen und Kräutern entsteht. Frischkäse kann man einfach auf Brot oder Brötchen genießen. Es lässt sich aber auch damit kochen und backen.

Im Buch findet man eine Auswahl abwechslungsreicher Rezepte. So werden einfache Suppen wie Kartoffel-, Möhren- oder Tomatensuppe mit Philadelphia verfeinert. Philadelphia kann auch die Grundlage für leckere Dips sein. Man kann dazu Gemüsesticks servieren oder diese zu Salaten reichen. Nach wie vor macht der Frischkäse sich auch auf Brot, Baguette, Bagel usw. gut. Pizza bekommt mit Philadelphia einen leckeren Geschmack. Einfach den fertigen Pizzateig mit Frischkäse bestreichen, mit Tomaten und Käse belegen und backen. Aber nicht nur Tomaten-Pizza lässt sich auf diese Weise zubereiten. Auch Zwiebelkuchen oder Spargelpizza sind ein Genuss. Der Frischkäse eignet sich auch gut als Füllung für Hähnchenfilet oder Pute zum Beispiel. Selbst zu Fisch schmeckt die würzige Creme. Soßen kann man mit Philadelphia verfeinern. Die Natur-Reis-Pfanne oder die Soße für die Tortellini oder die Spagetti werden schön cremig. Empfohlen wird der Frischkäse auch zu Müsli oder Obstsalat anstelle von Joghurt oder Quark. Selbst erfrischende Drinks kann man damit zubereiten wie man am Erdbeere-Orange-Shake oder dem Waldfrucht-Smoothie sieht. Eine Dessertcreme mit Frischkäse schmeckt zu Erdbeeren auf Löffelbiskuits. Und auch in der Eiscreme macht sich Philadelphia gut. Es kommen also auch Schleckermäulchen auf ihre Kosten.

In einer Einleitung wird man auf das Kochen mit Philadelphia sehr schön eingestimmt. Man erfährt, was den Frischkäse zu etwas Besonderem macht und wie vielfältig einsetzbar er ist.
Die Rezepte im Buch sind größtenteils ausgesprochen einfach gehalten. Damit sind sie vor allem für Anfänger geeignet. Viel Zeit muss man selten für die Zubereitung einplanen. Die Arbeit wird zudem erleichtert von Fertigprodukten wie Pizzateig. Sonst wird sehr abwechslungsreich gekocht mit viel Gemüse.
Wer schon Kocherfahrung hat und Philadelphia längst kennt, wird von dem Buch eher enttäuscht sein. Man braucht dann einfach kein Rezept, um Brot und Brötchen zu belegen oder ein Müsli anzurichten. Diese Rezepte sind eher als Garnierungsvorschläge anzusehen. Es dürfte auch kein Problem sein, den Frischkäse in eine Suppe einzurühren, um den Geschmack zu verfeinern. Verschieden Variationen, etwa im Belegen von Pizzateig werden als eigenständige Rezepte ausgewiesen. Es gibt aber auch einige gute Ideen. Das sind zum Beispiel die Ofenfrüchte mit Parmaschinken oder die Fischpfanne mit Polenta-Zucchini. Aber auch hier ist die Zubereitung kinderleicht.
Die Zutaten für die Rezepte zu beschaffen ist auch kein Problem. Jeder gut sortierte Supermarkt hat sie vorrätig.
Das Buch wirkt überdimensioniert. Es gibt viel freie Fläche auf den Seiten mit den Rezeptbeschreibungen. Die Fotos, die sehr schön anzusehen sind, wirken zu groß. Dennoch sind sie ein Genuss für das Auge und machen Appetit.
Man findet auf den Seiten Zutatenlisten und eine Information zur Zubereitungszeit. Auch Hinweise zum Nährwert gibt es.

Fazit: Kochanfänger wird dieses Buch gefallen. Vorgestellt werden sehr einfach nachzumachende Rezepte. Die Gerichte und Garnierungsvorschläge erhalten durch Philadelphia Frischkäse eine ganz besondere geschmackliche Note.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.