Das Bäuerinnen Weihnachtsbackbuch

4. Februar 2009 von Heike Rau

Weihnachtsbackbuch

Kategorie:

Verlag:

Genre:

ISBN: 9783702011994

Format: Hardcover

Seiten: 144

Preis: 12,90

Erscheinungsdatum: 01.09.2008

Sprache: Deutsch

An Weihnachten werden Traditionen wach, auch was das Kochen und Backen betrifft. Gerne besinnt man sich auf Althergebrachtes. Gerade im ländlichen Bereich gibt es viele regionale Spezialitäten, die es auszuprobieren lohnt. Für das Buch wurden genau solche überlieferten Rezepte gesammelt. Sie stammen von Bäuerinnen aus ganz Österreich.

Gebacken werden Kekse wie die Butterstangen oder die Dinkelstangen, die Honigbusserln oder die Kürbiskernkekse. Kekse lassen sich auch ohne zu backen herstellen, das beweisen die Schokoladekirschen oder die weißen Kokoskugeln.
Kipferln und Krapfen gehören zum weihnachtlichen Nachmittagskaffee auch dazu. Man findet im Buch Rezepte zu den bekannten Vanillekipferln, kann aber auch einmal Reisnerkrapferln ausprobieren.
Auch Lebkuchen muss man an Weihnachten anbieten. Diese eigenen sich auch gut zum Verschenken. Es gibt gefüllte und auch mit Schokolade überzogene Variationen.
Hergestellt werden in der Weihnachtszeit auch Brote, Stollen und Zwieback. Man findet in dieser Rubrik beispielsweise Rosinen-Dinkelbrot, Topfen-Weinnachtsstollen und Nusszwieback.
Gebacken werden auch weihnachtliche Torten wie die Tag-und-Nacht-Torte und auch Baumkuchenschnitten fehlen nicht.
Besondere Brauchtumsspeisen findet man am Ende des Buches. Hierzu gehört der Nikolaus aus Briocheteig und der Zwetschkenkrampus aus Trockenfrüchten.

Die Rezeptauswahl ist wirklich gelungen. Es gibt eine Vielzahl von traditionellen Rezepten, die immer wieder in den Familien weitergegeben wurden. Mit im Buch ist zum Beispiel das Rezept der Gute-Laune-Kekse, die schon von Hildegard von Bingen empfohlen wurden. Auf solche Besonderheiten wird immer hingewiesen.
Zu jedem Rezept gehören eine Zutatenliste und eine Zubereitungsanleitung, die gut nachvollziehbar ist. Man erfährt auch immer, wer das Rezept eingeschickt hat und sieht so auch, in welcher Gegend es Tradition hat. Viele der Backwaren wurden von den Lehrerinnen und Absolventinnen der Fachschule Buchhof in Wolfsberg zum Fotografieren nachgebacken. Diese Fotos gefallen ausgesprochen gut.
Vorgestellt werden tolle Leckereinen. Aber auch Genießer der Vollwertküche kommen auf ihre Kosten. Die Dinkelsterne zum Beispiel werden mit Dinkelvollkornmehl gebacken und sind mit Agavendicksaft gesüßt. Neben Weizen- und Dinkel- wird auch Roggenmehl verwendet.
Es ist ein übersichtliches, schön gestaltetes Buch, das sich auch gut zum Verschenken eignet.

Wer traditionell die Weihnachtszeit genießen will, findet in diesem Buch garantiert die passenden Rezepte. Einfaches wechselt sich mit dem Besonderen ab. Diesen süßen Verlockungen kann man nicht widerstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.